Zwei gelungene Tage Stadtfest „Kaarst Total“ sind nun vorbei. Das Wetter
spielte mit, und vor allen Bühnen versammelten sich zahlreiche Schaulustige.
Der Samstagabend auf der Hügen BMW-Timmermanns-Bühne gehörte der Band
„Axxis“, deren Auftritt unsere Kanzlei gemeinsam mit der Commerzbank
präsentierte. Das Konzert bot den absoluten Kontrast zum Top-Act des
Sonntags auf der Matthias-Claudius-Straße, dem schwergewichtigen
Volksmusikduo „Wildecker Herzbuben“. „Axxis“, die Band um den Kaarster Harry
Oellers, steht für typischen Hardrock – musikalisch wie äußerlich. Lange
Haare flogen über die Bühne, aus den Boxen schallte es laut. So einen
Auftritt hat der ein oder andere vorher wahrscheinlich nicht erwartet.
Trotzdem waren Jung und Alt gleichermaßen angetan. Einige Metalfans in ihren
typischen Kutten standen in der ersten Reihe und genossen das Headbanging.

Während des „Axxis“-Konzerts verteilten zwei junge Damen, Martina und
Andrea, unsere Parkscheiben und Flyer auf dem Festplatz. Aber eigentlich war
unsere Kanzlei an beiden Tagen stets rund um die Bühne vertreten. Ralf
Rütter wagte den Start beim achten Kaarst Total-Lauf. Für die drei Kilometer
(die Strecke führte auch über das Stadtfestgelände zwischen den Ständen
durch) benötigte er 19:49 Minuten – Platz 200 unter 222 Zieleinläufern.
Ebenfalls am Start der Nachwuchs von Schmitter und Rütter, hier weit vorne
mit dabei Malte Schmitter auf Platz 16 (12:42 Minuten). Aber auch Bente
Schmitter und Maja Rütter kamen noch vor dem „Senior“ ins Ziel; außerdem für
die Kanzlei im Rennen: Luca Balzer. Mit einem schwarzen VW Käfer nahmen wir
am Sonntag beim Oldtimer-Treffen vor der Martinuskirche teil.

Fotos: Stefan Reinelt

Print Friendly, PDF & Email