Als Mitglied des Rotary Clubs Willich gibt Rechtsanwalt Thorsten Schmitter
zurzeit einer Austauschschülerin aus Australien ein Zuhause. Georgia
Williams ist bereits seit Anfang des Jahres in Deutschland und besucht das
Albert-Einstein-Gymnasium in Kaarst. Ihr Auslandsjahr ermöglicht ein
weltweites Austauschprogramm des Rotary Clubs. Dabei sollen die Jugendlichen
während ihres Austauschjahrs bei mindestens zwei Familien wohnen. Seit
Sommer lebt sie bei der Familie Schmitter, deren Sohn Malte seit August
selbst über den Rotary Club in Houston/USA zur Schule geht.

Georgia ist 16 Jahre alt und stammt aus der Kleinstadt Tumut rund 180
Kilometer entfernt von der australischen Hauptstadt Canberra. Als sie im
Januar in Deutschland ankam, konnte sie sich gerade einmal mit Name auf
deutsch vorstellen. Bei der Volkshochschule besuchte sie mehrere Monate eine
Sprachkurs, und heute kann sie sich bereits bestens auf Deutsch verständigen
– in der Schule wie auch in ihrem neuen Freundeskreis. Die 16-Jährige wollte
unbedingt ihr Auslandsjahr in Deutschland verbringen, weil ihre Uroma von
hier stammt. Die zwölf Monate nutzt sie aber auch, um ganz Europa kennen zu
lernen. Tripps in Nachbarländer und europäische Metropolen stehen dabei
immer wieder auf ihrem Programm.

Kurz nach dem Jahreswechsel wird Georgia wieder nach Australien
zurückfliegen. Die Familie Schmitter wird dann für weitere sechs Monate
Gastgeber eines Austauschschülers aus den USA sein. Er lebt bereits seit den
Sommerferien in Kaarst bei einer anderen Roatierer-Familie.

Foto: Andreas Baum/Neuß-Grevenbroicher Zeitung

Print Friendly, PDF & Email