Für die Kanzlei Schmitter Rechtsanwälte ist die Unterstützung des
Stadtfestes „Kaarst Total“ eine Selbstverständlichkeit. Gemeinsam mit
weiteren befreundeten Unternehmern wird man alle Teilnehmer beim „Kaarst
Total-Lauf“ mit einheitlichen T-Shirts ausstatten. Nach dem sehr auffälligen
Magenta im Vorjahr wurde dieses Mal ein eher dezentes Grau gewählt. Durch
die jedes Jahr wechselnde Farbwahl sind die T-Shirts mittlerweile auch zu
beliebten Sammlerobjekten unter den Läufern geworden.

Das Stadtfest „Kaarst Total“ findet vom 4. bis 6. September zum 17. Mal in
Folge statt. Rund 200 Aussteller auf drei Kilometern Flaniermeile, Programm
auf drei Großbühnen mit 25 Bands und 500 Musikern, eine Sportbühne,
Handwerkermeile und Oldtimer-Treffen, U16-Party und Höhenfeuerwerk werden an
dem verlängerten Wochenende geboten. Musikalische Top-Acts sind in diesem
Jahr unter anderem „Glasperlenspiel“ und der deutsche Nachwuchsrapper und
gebürtige Kaarster „Olson“. Der „Kaarst Total-Lauf“ gehört längst als fester
Bestandteil dazu und wird nun zum 13. Mal am Samstag, 5. September, von der
SG Kaarst veranstaltet. Der Erlös kommt stets einem guten Zweck zu Gute und
wird dieses Jahr zu gleichen Teilen dem Marienheim-Hospiz sowie dem
Sozialprojekt „Gentlemen-Boxen“ gespendet.

Der Startschuss fällt um 16.30 Uhr auf der Matthias-Claudius-Straße. Die
drei Kilometer lange Strecke führt in Teilen über das Festgelände und vor
allem zum Ziel hin werden die Läufer von den vielen Besuchern des
Stadtfestes links und rechts angefeuert. Das Startgeld beträgt fünf Euro,
für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre drei Euro. Außer in verschiedenen
Altersklassen gibt es erstmals auch eine Firmenwertung.

Anmeldungen sind bis zum 3. September (24 Uhr) auf www.sg-kaarst.de
möglich; Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag von 12.30 bis 15.45 Uhr
am SG-Stand auf der Matthias-Claudius-Straße gegen eine Zusatzgebühr von
zwei Euro entgegengenommen.

Foto: Stefan Büntig

Print Friendly, PDF & Email